Flashmob zu 100 Jahre Novemberrevolution

Vor 100 Jahren, im Herbst 1918, begehrte das deutsche Volk  gegen das  Regime des Kaiserreichs, gegen den seit 1914 tobenden Krieg, gegen Armut, Unfreiheit, Unterdrückung und soziale Benachteiligung auf. Es war Deutschlands Aufbruch in die Demokratie. Der Funke der Revolution zündete zuerst an der Küste, bei den Matrosen in Wilhelmshaven und Kiel. In wenigen Tagen sprang er auf alle Teile des Landes über – insbesondere durch die Eisenbahn. Die Revolutionäre reisten von Bahnhof zu Bahnhof, um den Sturz der alten Machthaber voranzutreiben.

Diese Ereignisse werden in der Aktion »Die Revolution rollt« vor Ort an 47 Bahnhöfen in ganz Deutschland in einem Flasmob nachgestellt, um den Eindruck zu erleben, wie Demokratie vor 100 Jahren erkämpft wurde.

Am 5.11.2018 machte die Aktion auf dem Weimarer Hauptbahnhof Station. Schüler der Klassen 10a und 9b nahmen interessiert daran teil.

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.