Besuch einer Ausstellung

Die Schüler der Klassen 9a und 10a besuchten am 11.11.2019 und am 13.11.2019 im Rahmen des Geschichtsunterrichts die Ausstellung zur friedlichen Revolution in Weimar.

An 5 verschiedenen Orten in der Innenstadt erfuhren sie von mutigen Menschen und Aktionen aus dem Herbst 1989.

Manche Fakten, die auf den Aufstellern zu lesen waren, sind unbegreiflich und schwer vorstellbar für die Schüler. Wieso sollten Studenten der Musikhochschule ein FDJ-Hemd tragen bei ihrem geplanten Konzert in Berlin?  Warum wurde man eventuell vom besten Freund bespitzelt? Und was war eine „Stasi-Akte“?

Während des Stadtrundgangs gingen die Schüler auch in die Herderkirche. Nicht nur, um sich darin aufzuwärmen, denn vor allem am 11.11. lagen die Temperaturen im leichten Minusbereich. Die Herderkirche und der Herderplatz gelten als Ausgangspunkte für die friedliche Revolution in Weimar.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.