Testungen

Bitte beachten Sie die Informationen zur Datenschutzgrundverordnung. Sie lesen im anliegenden Text, wozu die personengebundenen Angaben erhoben und gespeichert werden.

Testpflicht

Ab 26.04.2021 sind die Selbsttests verpflichtend um am Präsenzunterricht teilzunehmen. Zweimal wöchentlich müssen sich alle Schüler*innen und das schulische Personal testen lassen.

Ausgenommen von einer Testpflicht

Laut § 10a der Thüringer Verordnung zur Regelung infektionsschutzrechtlicher Maßnahmen und schrittweisen weiteren Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 (gilt bis 3. Juni 2021) unterliegen geimpfte und genesene Personen nicht mehr der Testpflicht.  [Thüringer SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung]

„§10a Geimpfte und genesene Personen

Soweit ein negatives Ergebnis einer Testung auf das Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 als verpflichtende Voraussetzung für den Zutritt zu einem Geschäft oder einer Einrichtung, die Teilnahme an einer Veranstaltung, an einer Zusammenkunft oder am Präsenzunterricht der allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen einschließlich der Hort- und Notbetreuung, Hochschulen, außerschulischen Einrichtungen der Erwachsenenbildung oder ähnlichen Einrichtungen oder die Inanspruchnahme einer Dienstleistung bestimmt ist, entfällt diese Pflicht für geimpfte und genesene Personen. Der entsprechende Nachweis der Impfung oder Genesung ist zu führen.“ Wer als genesen oder geimpft gilt, können Sie im § 2 der o.g. VO bitte nachlesen. In der heutigen Telefonkonferenz mit dem OTC Ministerium haben wir erfahren, dass an einem Formular zur Dokumentation des Nachweises gearbeitet wird und dieses Ihnen zeitnah zur Verfügung gestellt werden soll.