Seminarfacharbeiten und Jahresarbeiten

 

Die Klasse 10a eröffnete in diesem Schuljahr (bereits vor den Osterferien) die Prüfungsphase „Prüfung zum Realschulabschluss“ mit der Verteidigung  ihrer Projektarbeit. Zwei Jahre haben sich die die Schüler*innen intensiv mit einem fachlichen Thema auseinandergesetzt, eine Projektarbeit geschrieben, ein Produkt erstellt. Zum Thema Woodstock erschienen „echte“ Hippies zur Prüfung. Die Präsentation wurde als Gruppe gestaltet, so wie die Projektarbeit unter Berücksichtigung der Teilthemen, die Summe der Einzelbeiträge darstellt. Als Produkte für den Musikunterricht sind mit der Projektarbeit ein Modell der Arena „Woodstock“ sowie ein Lernspiel, eine Strohpuppe der „Burning Man“,  Symbolfiguer des gleichnamigen Festivals und mehrere Plakate zum Thema entstanden.  Der „Burning Man“ wurde natürlich auch entsprechend seiner Bedeutung verbrannt. Die Gruppe „Die Welt der Anime“ setzte sich kritisch mit dem Thema Anime auseinander. Die Jugendlichen diskutierten Vorurteile und entkräfteten diese zum Teil durch ihre Darbietungen und Wissen. Als Produkte ist ein Lernzirkel entstanden, in dem die nachfolgenden Klassen zum Beispiel Animefiguren selber zeichnen können.

Die Schüler*innen der Klasse 10b gestalteten über einen Zeitraum von knapp einem Schuljahr eine individuelle Jahresarbeit, auch diese ein Teil einer Leistungserhebung und Prüfungsteil für den Gleichwertigen Hauptschulabschluss. Die Schülerprodukte wurden in einer Prüfungssituation und Präsentation vorgeführt, ausprobiert und  in ihrer Spezifik dargelegt. Die Jahresarbeiten wurden als Einzelarbeit gestaltet und von der Klassenlehrer*in und einer Fachbetreuerin begleitet. Interessante Themen „Ausbildungsberufe bei der Polizei“, „Der Ausbildungsberuf Tierpfleger“, „Faszination Warane“, „Kampfsportarten“ begeisterten ein großes Publikum. Eine Schülerin erstellte ein Fotobuch zu Waranen. In der Präsentation „Ausbildungsberuf Tierpfleger“ konnten die Zuschauer ein Interview mit einer Tierpflegerin verfolgen und damit einen großen Teil der Fragen beantworten.

Wir sind stolz auf unsere Schülerinnen und Schüler, die sich in den Präsentationen tapfer und mutig geschlagen haben. Sehr interessant bleibt, wie die fachbetreuenden Pädagog*innen und Klassenlehrer*innen, SPF`s mitfiebern, Daumen drücken und ihrer Aufregung kaum verbergen können. Herzlichen Dank an euch, dass ihr so an unseren Schüler*innen dran seid!

 

Werbeanzeigen
Veröffentlicht unter Allgemein

Freitagsfeier

Die Freitagsfeier am 03.05.2019 gestalteten Schüler*innen aus den Klassen 10a, 6/7a und 6/7b. In zwei Gruppen zu je drei Schüler*innen stellten die Zehntklässler die Ergebnisse ihrer Projektarbeit vor.  Zwei Themen bestimmten die Schülerarbeiten in den letzten zwei Jahren, „Woodstock“ und „Die Welt der Anime“. Die Schüler*innen laden interessierte Klassen ein, die Exponate als Ausstellung in Raum 305 zu besichtigen. Renè aus der Klasse 6/7b beschäftigte sich mit dem aktuellen Thema „Mobbing“. In einem Vortrag berichtete er von seinen Erfahrungen aus seiner ehemaligen Berliner Schule und von Möglichkeiten, Mobbing in der Schule zu begegnen. Unsere Schüler*innen der Klasse 6/7a berichteten über die Möglichkeiten, die das Fach Darstellen und Gestalten bietet. Dabei spielte „Die Tulpe“ von J. Guggenmos eine große Rolle. Der Vortrag war rund und souverän.

Vielen Dank an alle Schüler*innen, die die Freitagsfeier gestalteten. Die nächste Freitagsfeier ist am 14.06.2019.

Veröffentlicht unter Allgemein

Projektförderung durch Lottomittel

Diese Galerie enthält 8 Fotos.

    Am Dienstag, 30.04.2019 besuchte uns der Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft Herr Tiefensee, der Landtagsabgeordnete Hr. Dr. Hartung, der Oberbürgermeister Hr. Kleine. Herr Tiefensee übergab 4500 Euro Fördergeld aus Lottomitteln zur Realisierung von 100 Skateboards. Weitere … Weiterlesen

Galerie

Auszeichnungsfahrt ins Tropical Island

In diesem Schuljahr erwirtschaftete die Schülerfirma durch engagiertes Arbeiten der einzelnen Teams und Caterings einen beachtlichen Gewinn, wovon am 8.4.2019 für besonders verdiente Mitglieder der Schülerfirma eine Auszeichnungsfahrt durchgeführt werden konnte. Pünktlich um 7:30 Uhr holte der eigens für den Tag angemietete Bus die 14 Schüler aus den Klassen 6/7b, 8/9b, 9b, 10a und 10b sowie drei Pädagogen ab, um sie für diesen Tag ins Tropical Island zu bringen. Als wir dann endlich die riesige Halle erblickten, stieg die Spannung. Im Inneren der Halle, in der eigentlich Zeppeline gebaut werden sollten, erwartete uns eine tropische Welt aus Regenwald und viel Wasser. Nun gab es kein Halten mehr. Sofort wurden die Rutschen und der Wildwasserkanal erkundet, im Außenbecken und am Südseestrand getaucht, die Lagune mit Wasserfällen und Strömungskanälen getestet oder die Pflanzenwelt des Regenwaldes bei hochsommerlichen Temperaturen bestaunt. Am späten Nachmittag mussten wir den tropischen Ausflug dann doch wieder beenden. Zielsicher fuhr uns der Bus zurück zur Schule.

Es war für alle ein toller Ausflug, den keiner so schnell vergessen wird.

Veröffentlicht unter Allgemein

Brötchen für den Stadtsportbund

Für den 3.4.2019 erhielt die Schülerfirma vom Stadtsportbund Weimar den Auftrag, für deren Mitgliederversammlung 150 halbe Brötchen mit Wurst, Lachs, Käse und Ei zu belegen und zu dekorieren. Freiwillig kamen die Schüler des Mittwoch- Teams eine Stunde eher, um mit viel Kreativität, Fleiß und Fantasie diese Aufgabe zu erfüllen.

Veröffentlicht unter Allgemein

Projektwoche vom 18.3.- 22.3.2019 am FÖZ

Die Schüler der Grundstufe beschäftigten sich in der Woche mit dem Buch „Der Regenbogenfisch“. Als Ergebnis entstand eine Aufführung eines kleinen Theaterstücks. Mit Hingabe übten die Schüler das Lesen und Sprechen in verteilten Rollen. Jeder hatte seine Aufgabe und war entweder ein Fisch im Ozean oder Erzähler. Die Kinder bastelten  sich Kostüme, Glitzerfische und gestalteten ein eigenes Buch. Passend dazu beschäftigten wir uns weiterhin mit dem Thema Wasser. „Was schwimmt und was sinkt“, war die Frage. Dazu führten wir verschiedene Experimente durch. Oft waren die Kinder über das Ergebnis verblüfft. Wir bastelten Flöße aus Holz, falteten Dampfer und kleine Segelschiffe. Höhepunkt war der Wandertag am Donnerstag zum Ochsenauge im Park. Dort schickten wir die Schiffe in der Ilm auf die Reise. Es war eine schöne Woche mit vielen überraschenden Ergebnissen, die Lust auf mehr gemacht hat.

Die Schüler der Oberstufe hatten sich für die Projektwoche das Thema „Andere Länder- andere Sitten“ gewählt. Die Klassen 8a und 9a suchten im Internet Gerichte aus anderen Ländern, stellten Speisekarten her, bastelten Tischschmuck und luden sich zum gegenseitigen Kochen und gemeinsamen Verzehren des Gekochten ein. Die Hauptattraktion war das hawaiianische Essen „Loco Moco“. Die Schüler der Klasse 9b gingen den Osterbräuchen in anderen Ländern auf die Spur. Es wurden Plakate erstellt und eine italienische Ostertorte sowie australische Osterbrötchen gebacken. Die Schüler der Klasse 8/9b beschäftigten sich mit der EU, suchten u.a. typische Kinderspiele und landestypische Bauwerke und Sehenswürdigkeiten aus, die sie auf Schautafeln zeigten.

 

Veröffentlicht unter Allgemein

Welcher Beruf passt zu mir?

Im Rahmen der Berufsorientierung machten sich am 14.3.2019 interessierte Schüler aus der Ober- und Abschlussstufe auf den Weg nach Erfurt, um am JBF, der Jugendberufsförderung, den „Tag der offenen Tür“ zu besuchen. Wir wurden von einer Mitarbeiterin durch alle Ausbildungsbereiche, wie Farbgestaltung, Metalltechnik, Holztechnik, Hauswirtschaft, Gastgewerbe, Lager- und Logistik, Büro und Verkauf, geführt. Die einzelnen Bereiche wurden uns von den jeweiligen Fachbereichsleitern oder derzeitigen Auszubildenden vorgestellt. So erhielten wir Anregungen oder Ideen für eine mögliche spätere Berufswahl und konnten sehen, was uns in der Ausbildung erwartet. In einigen Bereichen trafen wir sogar auf ehemalige Schüler der Schule, was unsere Ängste abbaute und uns Zuversicht für die Zukunft, die Zeit nach der Schule, gab.

Veröffentlicht unter Allgemein

Freitagsfeier

Die Freitagsfeier am 08.03.2019, im FÖZ gestaltete sich als bunte Mischung, Vortrag, Diashow und Film. Unsere frisch ausgebildeten Streitschlichter stellten sich vor und erklärten den interessierten Schüler*innen ihre Aufgabe in der Mediation. Dabei unterstützten die routinierten Streitschlichter*innen und Frau Gutmann. Wolfgang, unser Schülersprecher wiederholte in der Schulgemeinschaft noch einmal die Rolle der Schülervertretung. Inzwischen gibt es einen Raum, in der sich die Schülervertretung für Beratungen zurück ziehen kann. Die Klassen 9a, 8/9b und 9b präsentierten einen Sportparcour in ihren selbst gedrehten Filmsequenzen. Mit Musik unterlegt konnten wir mit erleben, was Hindernisse im Sport bedeuten können. Natürlich durfte auch geschmunzelt werden. Benito, Amely und Jasmin zeigten in einer Power Point Präsentation Fotos vom Besuch im Kinderhospiz Mitteldeutschland. Der Bericht über den Besuch machte das Publikum still…! Am Ende konnten wir verkünden, dass unsere überbrachte Spende ausgezählt wurde. Die Schulgemeinschaft hat insgesamt 580,54Euro gesammelt und an das Hospiz gespendet. Vielen Dank!

Es bleibt ebenso Tradition bei einer Freitagsfeier neue Schüler*innen, Praktikant*innen und Gäste der Schule zu begrüßen. So freuen wir uns auf zwei neue Schüler*innen in der Klasse 6/7a und in der Klasse 8a. Herzlich Willkommen im FÖZ.

Veröffentlicht unter Allgemein

Winterolympiade 2019

Vor den Winterferien, am 7.2.2019 wurde es eisig in unserer Turnhalle. Herr Küttner lud zur ersten offiziellen Winterolympiade unserer Schule. Die Klassen 5 bis 10 stellten sich verschiedenen winterlichen Disziplinen. Unter anderem gaben sie auf den Skiern (Teppichfliesen) Gas und bewiesen Zielgenauigkeit am Schießstand (Säckchen werfen). Außerdem war das Feingefühl der Schüler beim Curling gefragt. Dabei mussten die lebendigen Steine (Schüler) auf den Rollbrettern mit dosierter Kraft so nahe wie möglich an den Mittelkreis gestoßen werden. Hoch hinaus ging es für die wagemutigen Athleten beim Skispringen auf der berühmten Schulschanze. Auf dem Rodelhang konnte sich jeder richtig austoben und die Anspannung des harten Wettkampfes von sich schütteln. Ehrgeizige Sportler benötigen viel Energie und dafür sorgte die Schülerfirma mit gesunden Leckereien, wie Obstspießen, Smoothies und Bananenbroten.

Vielen Dank an alle Teilnehmer und Helfer sowie Glückwünsche an die Gewinner. Bis zum nächsten Jahr!

Sportliche Grüße

Herr Küttner

Veröffentlicht unter Allgemein

Spende für das Skatboardprojekt

 

Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde / Johanneskirche Weimar, Kindertagesteam veranstaltet jährlich am ersten Novemberwochenende einen Trödelmarkt mit einem gigantischen Erlös. Dieser geht in Projekte für Kinder und Jugendliche in Weimar / Weimarer Land. Eine Bewerbung ist einfach und unkompliziert möglich, was wir für uns genutzt haben.  Unser Skatboardprojekt braucht nach wie vor finanzielle Unterstützung. So hat Herr Langer eine Bewerbung geschrieben und wir sind wirklich zu einer feierlichen Spendenübergabe am 13.02.2018, 18:00 Uhr  eingeladen worden. Zwölf sehr interessante Projekt für Kinder konnten berücksichtigt werden. Bis zuletzt wussten wir nicht, wieviel Geld wir bekommen. Umso mehr hat sich Benito gefreut, als er den Check mit unserer Wunschsumme entgegen nehmen konnte. Wir haben unsere Bewerbersumme von 500 Euro erhalten!!!

Insgesamt ist ein Erlös von ca. 13000 Euro ausgeschüttet worden.Herzlich, herzlichen  Dank.  Wir haben einen sehr kommunikativen und interessanten Abend erlebt mit Buffett und musikalischem Dankeschön an die ehrenamtlichen Veranstalter*innen und die Projektgeber.

Veröffentlicht unter Allgemein